Haartyp

Wie sieht es aus, kennst du deinen Haartyp und weißt wie deine Haarstruktur beschaffen ist? Neigst du zu dünnem oder vollem Haar? Sind deine Haare brüchig oder extrem trocken? Hast du locken und wünscht dir mehr Sprungkraft? Du kannst den Test machen, indem du ein einzelnes Haar in den Händen mit zwei Fingern ziehst, kannst du messen wie dehnbar dein Haar ist. Gesundes Haar lässt sich sehr gut dehnen und springt bei Test gerne wieder zurück. Ein kaputtes oder zu trockenes Haar wird abbrechen und dem Belastungstest nicht standhalten können. Dies gilt für alle Haartypen, egal ob lockig, glatt, feines Haar oder störriges Haar. Wusstest du eigentlich, dass deine Haarstruktur sich alle 7 bis 8 Jahre ändern kann?

Hitzefrei

der Hammer. Gerade wenn du viel Wert auf deine Haare legst, sie glänzen sollen und dein Styling, wie ein mega Blowdry, Sleeklook oder Beachwaves oder Wellen in den Haaren immer perfekt aussehen soll und am besten noch lange halten soll, dann ist es essenziell, dass du deinen Haaren eine Erholung und Pause gönnst. Das solltest du regelmäßig, so oft wie möglich tun. Deine Haare müssen sich ausruhen von den Strapazen der Hitze, denn Haar besteht aus Keratin, einer Hornform, Hornart, desto länger es an der Luft ist, desto härter wird es durch den Oxidationsprozess mit Sauerstoff. Die Sonne oder Heizungsluft tragen auch noch den Rest zu Haarschädigung und Sprungkraftverlust oder dem Look von glanzlosem Haar dazu bei. Desto älter ein Haar ist, desto anfälliger. Und wenn man bedenkt, dass das Haarwachstum sich auf ca. 1 bis 1,5 cm im Monat beruft, dann stell dir mal vor, wie alt dein langes Haar schon ist? Mach es doch so: maximal dreimal in der Woche mit Hitze behandeln, einmal pro Woche eine Haarkur, jeden Tag das Serumagic, (nur ein Vorschlag) und vor allem Hitzefrei, als kein Einsatz von Föhn, Glätteisen oder Lockenstab. Deine Haare werden es dir danken.

Schöne Haare

Stellst du dir auch manchmal die Frage: wie bekomme ich schöne Haare?
Sicherlich kennst du auch die Frauen, die von Kopf bis Fuß perfekt aussehen und ihre Haare scheinen immer zu glänzen, und sie sieht aus als käme sie frisch vom Friseur. Für schöne Haare ohne Spliss und ohne trockene Spitzen muss man zwar etwas tun, aber das Gute ist, man muss gar nicht so viel Zeit investieren, mit den richtigen Tricks für schöne Haare funktioniert das mit dem „ich habe die Haare schön Look „sehr gut. Achte bei deiner täglichen Haarpflegeroutine oder Pflegeroutine darauf, dass du die Haare immer erst mit dem Handtuch abtupftest und dann eine Pflege nutzt, zum Schutz vor Austrocknung und vor dem Föhnen. Hitze kann dem Haar schaden, wenn du aber deine Haare vorsichtig mit einem Handtuch schon von der Feuchtigkeit und Wasser befreist, kannst du sie gut vorbereiten. Wenn du schlafen gehst, binde sie zu einem Dutt zusammen, damit die Haare vor der Reibung mit dem Kopfkissen geschützt sind. So bekommst du schöne Haare über Nacht. Lass es erst gar nicht so weit kommen, dass du deine Spitzen schneiden musst, weil der Spliss so weit fortgeschritten ist. Denn Haare ohne Spliss lassen sich viel besser und schöner stylen und die Frisur hält sehr gut. Für gesund aussehendes Haar, das glänzt, solltest du diese Regeln täglich beachten.